Hei-mat // 27.08. - 11.09.2016

zamp 



Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Halle 50 DomagkAteliers
Margarete-Schütte-Lihotzky-Str. 30, München

Wegbeschreibung mit Lageplan

Freie Parkplätze direkt vor Halle 50


Werden im Vergehen // 18.08. - 21.08.2016

 Werden im Vergehen

Claus Dieter Geissler und Sandra Zarth

In der eigens für die Halle 50 konzipierten Ausstellungsidee geht es um die Wiederkehr von Aufbau und Zerstörung, von Ende und Neubeginn.
Die Arbeiten setzen sich aus Objekten, Photographien und Zeichnungen zusammen.
Beiden Künstlern geht es immer wieder um Schaffung einer Plattform zum Dialog mit dem Betrachter.

Lass vergehen, was vergeht
Es vergeht, um wiederzukehren
Es altert, um sich zu verjüngen
Es trennt sich, um sich inniger zu vereinen Es stirbt, um lebendiger zu werden.
Hölderlin

Vernissage:         18. August 19.00 Uhr
Öffnungszeiten:  19. August - 21. August
                            14. 00 Uhr - 20. 00 Uhr



Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Halle 50 DomagkAteliers
Margarete-Schütte-Lihotzky-Str. 30, München

Wegbeschreibung mit Lageplan

Freie Parkplätze direkt vor Halle 50


Kadir Fadhel - Bagdad // ANNOUNCEMENT // 18.06. - 19.06.2016

Kadir Fadhel

Titel des Photos: The world is over

Kadir Fadhel - ANNOUNCEMENT

18.6.-19.6.2016

Eröffnung/opening Sa 18.6.2016 // 19.00 bis 20.00 Künstlergespräch/lecture discussion // open end

Der Bildende Künstler Kadir Fadhel aus Bagdad wird seine Kunst in einer ersten Ausstellung vom 18.-19.6.2016 in der Halle50 der Domagk-Ateliers präsentieren, bevor er nächstes Jahr voraussichtlich noch einmal zu einem längeren künstlerischen Aufenthalt nach München kommt.
_____________________________
 
Der 1977 in Bagdad geborene irakische Künstler schloß 2015 sein Studium an der Kunstakademie in seiner Heimatstadt ab. Seit seinen Studium der Kalligrafie und Bildenden Kunst arbeitet er medienübergreifend mit Malerei, Graphik, Photographie, Video, Performance und Installation. 2015 erhielt er für sein Werk den Ishtar Award für junge Künstler. 

Kadir Fadhel ist einer der Gründer des „TARKIB independent festival of Contemporary Art“ in Bagdad 2015. In den letzten beiden Jahren war er vor allem in Bagdad mit Ausstellungen sowie mit Performances und Aktionen im Stadtraum präsent. Außerdem war er an einer Ausstellung beteiligt, die in Zusammenarbeit mit dem Goetheinstitut Irak in seinem Heimatland und in Deutschland stattfand. 

Die Münchner Künstlerin Michaela Rotsch hat ihn während ihres Projekt-Aufenthalts im Irak 2015 kennengelernt, so dass sie ihn mithilfe des Kulturreferats nach München einladen konnte. 

Der Künstler ist Stipendiat des internationalen Künstlerhauses Villa Walberta.
Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
Ansprechpartnerin: Gotlind Timmermanns  // Tel: 01794566472



Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Halle 50 DomagkAteliers
Margarete-Schütte-Lihotzky-Str. 30, München

Wegbeschreibung mit Lageplan

Freie Parkplätze direkt vor Halle 50


DomagkAteliertage 2016 // 10.06. - 12.06.2016

 160420 domagk internetbanne

 PRESSETEXT FÜR DIE AUSSTELLUNG "H5021K"

BILDAUSWAHL ZUR AUSSTELLUNG "H5021K"

PRESSETEXT OFFENE ATELIERTAGE UND FÜHRUNGEN

PROGRAMMVORSCHAU UND ANFAHRT

FLYER // ÜBERSICHTSPLAN ATELIERS UND PROGRAMM

ANSPRECHPARTNER OFFENE ATELIERTAGE

WEITERE FOTO-IMPRESSIONEN

 


Musikprogramm


Führungen:

KL Führungen

Katharina Lorens, Kunsthistorikerin

 


Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Halle 50 DomagkAteliers
Margarete-Schütte-Lihotzky-Str. 30, München

Wegbeschreibung mit Lageplan

Freie Parkplätze direkt vor Halle 50


H5021K // 10.06. - 12.06.2016

 H5021K

 

Eröffnung:
FR 18:30h, Halle 50
Öffnungszeiten:
FR 18:30h - 22:00h
SA/SO 14:00h - 20:00h

Ausstellung "H5021K" in der Halle des städtischen Atelierhauses

Vom 10.6. bis 12.6. findet die Ausstellung "H5021K" in der Halle des städtischen Atelierhauses am Domagkpark statt.
21 KünstlerInnen zeigen aktuelle Arbeiten aus ihrem Schaffen.

Martin Leyer-Pritzkow wurde von KünstlernInnen der Domagkateliers beauftragt, die Halle 50 zu kuratieren.

Herausgekommen ist eine Ausstellung mit vielen unterschiedlichen Bildsprachen, ein Kaleidoskop der in den Domagkateliers residierenden künstlerischen Vielfalt. Gleichzeitig gibt sie Einblicke in den Zustand der zeitgenössischen Kunst.
Es geht nicht um das Vordergründige, schnell Konsumierbare, sondern um das Aufzeigen individueller künstlerischer Sichtweisen auf unser aller Leben.

Das reicht von der mikroskopischen Analyse eines Farbfeldes, über die andere Sicht auf politische Ereignisse bis hin zur Infragestellung der Grenzen zwischen Funktion und künstlerischer Ausdrucksform, die nicht nach der Zweckmäßigkeit des Gegenstandes fragt. Es werden Arbeiten gezeigt, die sich mit dem Inhalt des Nichts beschäftigen oder andere, die unendliche Tiefen innerer seelischer Zustände beim Adressaten wecken und sich anscheinend sogar fotografisch darstellen lassen.

Somit sehenswert!

Presse-Preview mit anschließender Atelierführung am Dienstag, den 7.6. von 11:00h bis 13:00h
Treffpunkt Halle 50

 Bildauswahl zur Ausstellung H5021K

 

Kontakt Kurator:

Martin Leyer-Pritzkow
Tel.: +49 172 2629 069
www.mlpart.com

 

Städtisches Atelierhaus am Domagkpark
Halle 50 DomagkAteliers
Margarete-Schütte-Lihotzky-Str. 30, München
Wegbeschreibung mit Lageplan

Freie Parkplätze direkt vor Halle 50


Die Offenen Ateliertage werden unterstützt von:

logos 1020

Die Dokumentation (Fotographie) der DomagkAteliertage 2016 wird freundlicherweise durch das Atelier Stuemer ermöglicht:

Stuemer